Simulation / Berechnung

Produkte zum Einsatz in Sicherheitssystemen müssen extrem zuverlässig sein. Nicht erkennbare Fehler dürfen nur mit einer geringen Wahrscheinlichkeit auftreten, damit sich Fehler nicht häufen und unabwendbare Gefahren höchst unwahrscheinlich sind.

 

Es ist daher notwendig, für alle Komponenten oder das gesamte Sicherheitssystem eine Analyse der Fehlermöglichkeiten zu erstellen. Typische Verfahren hierzu sind:

  • Berechnungen nach worst-case, typical-case, best-case
  • MTBF-Werte, PFH, PFD, MTTFd, ʎ-Werte
  • FMEA-Analyse und –Berechnung
  • FTA - Fehlerbaumanalyse
  • ETA - Ereignisbaumanalyse
  • Monte Carlo Simulation
  • Markov-Analyse

 

Im Zusammenhang mit den Nachweisen zum Erreichen des notwendigen PL-Werts für Maschinen sind folgende Analysen und Berechnungen notwendig:

  • FMEA für alle sicherheitsrelevanten Funktionen
  • Zusammenstellung der Ausfallraten und B-10-Größen
  • Kombination von PL- und SIL-Größen
  • Aufstellen von Sicherheits-Block-Diagrammen und Strukturen
  • Berechnungen nach SISTEMA, Mathcad oder Excel

 

Unsere Leistungen...

innotec berät Sie in der Anwendung geeigneter Analysetechniken zur Erkennung von möglichen Fehlern.

innotec erarbeitet mit Ihnen FMEA, FTA, ETA und erstellt das Sicherheitsblockdiagramm.

innotec berechnet für Ihr Projekt die für den Sicherheitsnachweis benötigten Sicherheitskenngrößen, wie PFH, PFD, MTTFd, ʎ-Werte, SFF, DC...