Maschinensicherheit, Embedded Systeme, Sensorik, Aktuatorik

DIN EN ISO 13849, EN 62061, IEC 61508 (VDE 803)...

Mit der neuen Maschinenrichtlinie 2006/42/EG und den darin definierten Anforderungen hat die Sicherheit von Maschinen enorm an Bedeutung gewonnen und eine rechtsverbindliche Basis erhalten.

 

Die detaillierte Kenntnis der im Rahmen der Maschinensicherheit anzuwendenden Normen, wie beispielsweise DIN EN ISO 13849, EN 62061 und IEC 61508, ist für eine erfolgreiche Entwicklung von sicherheitsgerichteten Komponenten unabdingbar.

 

Hier zählt allerdings nicht nur das isolierte Wissen um den Inhalt einer einzigen der relevanten Normen, sondern vielmehr die Kenntnis der Normenzusammenhänge.

 

Diesbezüglich finden Sie mit innotec den kompetenten Partner, da wir auf viele erfolgreich abgeschlossene Projekte zurückblicken, in denen die Normen zur Maschinensicherheit in Summe berücksichtigt werden mussten. Dies ist beispielsweise immer dann erforderlich, wenn sowohl eine Zulassung nach SIL  (Sicherheitsintegritätslevel) wie auch nach PL (Performance Level) gewünscht wird.

 

Typische Vertreter für sicherheitsgerichtete Komponenten in der Maschinenautomatisierung sind:

  • Freiprogrammierbare Steuerungen (SPS)
  • Embedded Systeme mit festprogrammierten sicherheitsrelevanten Funktionen
  • Dezentrale I/O Module
  • Sichere Sensorik
  • Sichere Aktuatorik